Besondere Ereignisse

MKS Sperrgebiet

Im März war die Seite von Campemoor, die östlich der Landesstraße Venne-Vörden liegt, für etwa drei Tage Teil eines Beobachtungsgebietes, das wegen ei-nes Verdachtsfalles auf Maul- und Klauenseuche um einen Hof bei Damme gezogen worden war. Hätte sich der Verdacht bewahrheitet, wäre jeglicher Verkehr in diesem Gebiet verboten gewesen. Tiertransporte mußten wegen des Ausbruchs der Seuche in Großbrittannien, Frankreich und den Niederlanden einzeln genehmigt werden. Die strengen Vorsichtsmaßnahmen führten zum Glück dazu, daß die Seuche in Deutschland nicht ausbrach. Schon im Winter 2000 / 2001 war die deutsche Landwirtschaft schwer getroffen worden von einer ganzen Reihe von BSE-Fällen (bis zum Sommer über 100 bekannt), auch Rinderwahnsinn genannt. Die Verkaufspreise für Rindvieh fielen unter die Einstandspreise. Die Hysterie der Verbraucher, von den Medien mit BSE als Dauerthema über Monate geschürt, führte dazu, daß ein Großteil der Verbrau-cher zeitweise überhaupt kein Rindfleisch mehr aß und die Restaurants alle Rindfleischspeisen von ihren Karten strichen. Im Sommer beruhigte sich die Lage wieder, weil praktisch keine neuen Fälle mehr gemeldet wurden und die Medien sich wieder auf andere Themen konzentrierten.

Kommunalwahl

Udo Thörner (SPD, insges. 212 Stimmen, davon 163 in Campemoor und 27 Briefwahl) wurde in den Gemeinderat wiedergewählt. Neu hinzugewählt wurde Rainer Duffe (CDU, insges. 302 Stimmen, davon 209 in Campemoor und 12 Briefwahl), so daß Campemoor jetzt zwei der 20 Ratsmitglieder der Gemeinde stellt, und dies, obwohl in Campemoor nur 3% der Einwohner der Gemeinde Neuenkirchen-Vörden leben. Die hohe Wahlbeteiligung in Campemoor war Ausdruck eines unverändert guten Zusammenhalts der Campemoorer Bevölkerung.

Georg Groß-Klußmann

Georg Groß-Klußmann errichtet einen neuen Kuhstall

Jürgen Stahl

Jürgen Stahl errichtet einen neuen Kuhstall

Mario Merhof

Mario Merhof bezieht sein neu erbautes Wohnhaus

Matthias Doe

Matthias Doe errichtet ein neues Wohnhaus

Günter Barjenbruch

Günter Barjenbruch errichtet neben seinen zwei Hähnchenställen (beim Anwesen Lübbe) zwei zusätzliche Hähnchenställe

Familie Böschemeier

Familie Böschemeier reißt eine Scheune ab und errichtet an deren Stelle eine Garage

Sterbefälle

Elli Klarmann geb. Dallmann, geb. 06.08.1908, gest. 27.01.2001

Johanne Adam geb. Evers, geb. 06.08.1919, gest. 05.02.2001

Helene Reineberg geb. Steinhake, geb. 27.09.1914, gest. 21.02.2001

Frieda Starke geb. In der Stroth, Vennermoor, geb. 02.03.1924, gest. 17.04.2001

Heinrich Duffe, geb. 14.12.1937, gest. 04.07.2001

Hermann Wernke, geb. 30.12.1925, gest. 26.08.2001

Frieda Reck geb. Feldkamp, geb. 13.10.1914, gest. 25.11.2001

Karl Kleimenhagen, zuletzt Vörden, geb. 12.04.1920, gest. 1.12.2001

Heinrich Kettler, Vennermoor, geb. 23.04.1904, gest. 22.12.2001